Jazzfestival Saint Lucia, Dianne Reeves mit Wynton Marsalis

Die fünffache Grammygewinnerin Dianne Reeves
Sängerin Dianne Reeves gehört zu den Stars des New Yorker Jazz.

Die fünffache Grammy-Gewinnerin Dianne Reeves ist eine der New Yorker Stars, die im Mai auf der Karibikinsel Saint Lucia auftreten werden.

Mit einem einzigen Musiker als kleines Unterhaltungsprogramm 1992 gestartet, hat sich das Saint Lucia Jazz Festival heute als feste Größe im internationalen Musikkalender etabliert. Zum ersten Mal in seiner 27-Jährigen Geschichte kooperiert das Festival nun in diesem Jahr mit dem renommierten, von dem neunfachen Grammy-Gewinner Wynton Marsalis geleiteten New Yorker Jazz at Lincoln Center. Unter einem gemeinsamen organisatorischen Dach werden vom 4. bis 12. Mai 2019 internationale und karibische Jazzgrößen überall auf der Insel auftreten.

Eindrucksvolles Programm

Für das erste Jahr der Zusammenarbeit hat man ein eindrucksvolles Programm zusammengestellt, mit Auftritten weltbekannter Künstlern, die bei Saisonkonzerten und Tourneen des Jazz at Lincoln Centers oder während eines der bisherigen Saint Lucias Jazz Festivals performt haben. Dazu zählen zum Beispiel der Sänger Gregory Porter, die fünffache Grammy-Gewinnerin und Sängerin Dianne Reeves, der sechsfache Grammy-Gewinner und Jazzbassist Christian McBride, Vokalgröße und Powerfrau Ledisi, die die Obamas zu ihren großen Fans zählt und mehrfach im Weißen Haus aufgetreten ist,  die erst 24-jährige Top-Jazzsängerin Veronica Swift, Mitglieder des New Orleans Jazz Orchestra sowie eine Vielzahl karibischer Musiker. Darüber hinaus werden Meisterklassen und Live-Performances mit Studenten der Saint Lucia School of Music und lokalen Künstlern im Rahmen der „Artists in Education“-Initiative stattfinden.

Musikevent mit Weltklasse-Künstlern

Die Partnerschaft mit dem Jazz at Lincoln Center unterstreicht einmal mehr den Anspruch des Saint Lucia Jazz Festivals, zu seinen Ursprungswurzeln eines auf Jazz fokussierten Festivals zurückzukehren und seinen Platz als Weltklasse-Event zu behaupten. „Wir sind stolz darauf, das Saint Lucia Jazz Festival als hochrangiges Jazzevent in der Karibik zu unterstützen und Musik auf höchstem musikalischen Niveau zu präsentieren“, sagt Wynton Marsalis, Managing Director und künstlerischer Leiter des Jazz at Lincoln Center, das als Teil des „Lincoln Center for the Performing Arts“ in New York Veranstaltungen und Bildungsangebote zum Jazz und seiner Geschichte produziert und ein eigenes 15-köpfiges Orchester unterhält. „Jazz hat diese einzigartige Kraft, Menschen aller Altersgruppen zusammenzubringen und zu einer Gemeinschaft zu formieren.“

Über Saint Lucia

Saint Lucia liegt in der östlichen Karibik und gehört zu den Kleinen Antillen. Sie ist die zweitgrößte der Windward-Inseln und wird aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt gerne als die „schöne Helena des Westens“ bezeichnet. Zu ihren Naturschönheiten zählen die weltberühmten „Pitons“, zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit wenigen „Drive-in“ Vulkane. Auf dem quirligen Marktplatz der Inselhauptstadt Castries, in den ruhigen Fischerdörfchen entlang der Küste und beim jährlich stattfinden Jazzfestival lässt sich karibische Kultur live erleben. Zudem verfügt Saint Lucia über eine sehr gute touristische Infrastruktur mit Fünf-Sterne-Hotels, All-inclusive Resorts und charmanten, individuell gestalteten Gästehäusern. Umfangreiche Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness und Kultur ergänzen das vielfältige Angebot.

Info:
http://www.jetzt-saintlucia.de/warum-saint-lucia