Balis Gamelanmusik ist eine Hommage an die Götter

Lange bevor im Westen der Begriff „Wellness“ erfunden wurde, florierte hier schon eine Spa-Kultur. Gespeist aus den jahrhundertealten indo-javanischen Wohlfühlritualen und der Heilkraft der tropischen Kräuter. Die immer noch latent aktiven Vulkane der Insel sorgen für eine fruchtbare Erde. Deshalb ist hier die Kunst des Reisanbaus so verfeinert ist wie kaum irgendwo sonst. In kunstvoll bewässerten Terrassen staffeln sich die Felder die Hänge hinauf. Ihr klares, hell leuchtendes Smaragdgrün stimuliert allein schon die Sinne.

 So offenbart die „Götterinsel“ Asiens sanfte Seele, ohne dabei jedoch in Folklore und Konservatismus zu erstarren. Denn so hingebungsvoll die Menschen auf der einen Seite an ihren Traditionen festhalten, so modern und kosmopolitisch präsentiert sich die Insel auf der anderen Seite. Mit stylischen Hotels etwa, deren luftige Bauweise Trends für die Tropenarchitektur auf der ganzen Welt gesetzt hat. Der typische Bali-Style mit seinen offenen Holzpavillons, den von einem Baldachin überdachten Daybeds im Garten und den Duschen unter freiem Himmel hat überall in Asien Nachahmer gefunden.  

Kunst und Religion verschmelzen miteinander
Kunst und Religion verschmelzen miteinander

Weil auf der „Götterinsel“ kein Hotel höher als eine Palme sein darf, verunstaltet kein hässlichen Betonbunker den Strand. Von der Luxusvilla am Meer bis zur einfache Bambushütte im Reisfeld hat hier jede Unterkunft Stil und Charakter. Kein Wunder also, dass Bali zum Sehnsuchtsziel westlicher Reisender wurde. Vor allem im Süden wirkt die Insel mitunter kosmopolitischer als so manche deutsche Provinzhauptstadt. Denn wo so viel  Schönheit gedeiht, da fühlen sich naturgemäß auch die Künstler wohl. Generationen von Kreativen aus Europa, Amerika und Australien haben sei den 80er Jahren einen Zweitwohnsitz am Meer, am Rande tiefgrüner Reisterrassen oder im artenreichen Tropenwald über dem Fluss Agung gebaut. Einer der ersten prominenten Wahlbalinesen war übrigens Mick Jagger, der heute noch gerne in Bali Urlaub macht.